Anmeldung Interessentenliste

Vergabe der Plätze in der Burda-Bande

Eingruppierung Interessentenliste

Alle interessierten Eltern (mind. einer ist Mitarbeiter bei Hubert Burda Media) können sich auf die Interessentenliste eintragen lassen. Die Kinder werden nach Geburtsdatum und Geschlecht und innerhalb der Jahrgänge nach Datum der Anmeldung eingruppiert.

Entscheidung Neuaufnahme

Wird ein Platz in der Burda-Bande frei, entscheidet das pädagogische Team über Alter und Geschlecht der Neuaufnahme. Kriterium ist hierbei die Homogenität der Gruppenzusammensetzung: Jedes Kind in der Burda-Bande sollte in seinem Alter und Geschlecht mindestens einen Spielkameraden haben. Mit zehn Kindern (ideal: 5 Jungen, 5 Mädchen) gilt ein Jahrgang als „voll belegt“. Die durch abgehende Schulkinder frei gewordenen Plätze sind vorrangig mit Krippenkindern (0 bis 2 Jahre) zu besetzen. Grund: Da die Stadt München uns als Krippe fördert, müssen mindestens 50 Prozent unserer Kinder Krippenkinder sein.

Hat sich das pädagogische Team für ein Geschlecht innerhalb eines Jahrgangs entschieden (Beispiel: Junge, geboren im Jahrgang Oktober 2004 bis einschließlich September 2005), klärt der erweiterte Vorstand (Vorstand, Elternsprecher, Team) innerhalb dieser Gruppe (alle Jungen geboren 2004/2005) folgende Kriterien:

  1. Hat eines der angemeldeten Kinder bereits ein Geschwister in der Burda-Bande? (Geschwisterprivileg)
  2. Muss ein Vorstandsamt neu besetzt werden? Welches Elternteil ist dazu bereit / geeignet? (Vorstandsprivileg)
  3. Bei welchem Kind wird durch die Aufnahme die Rückkehr eines Elternteils zu einem Burda-Arbeitsplatz ermöglicht / erleichtert? (Burda-Privileg)
  4. Wann wurde das Kind auf der Interessentenliste angemeldet? (Anmeldedatum)

Nach diesen Kriterien (abstufend gewertet: Kriterium a. zählt mehr als b., b. wiederum mehr als c., etc.) sortiert der erweiterte Vorstand die Interessenten innerhalb des ausgewählten Jahrgangs und bietet den Platz den Eltern in dieser Reihenfolge an (sagt Elternpaar Nr. 1 ab, wird Elternpaar Nr. 2 gefragt, etc.).

Zusatzinformation für die Aufnahmekriterien in die Burda Bande

 

Jeder Einschulungsjahrgang soll mit maximal zehn Kindern besetzt sein. Wir

streben ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Mädchen und Jungen an.

Resultierende Aufnahmekriterien: Wir wählen unsere Kinder nach ihrem Platz auf der Warteliste SOWIE nach Alter und Geschlecht aus.

Beispiel 1

Wird der Platz eines dreijährigen Mädchens frei, so erhält dasjenige Kind den Betreuungsplatz, das unter allen dreijährigen Mädchen auf der Warteliste auf Platz eins steht. Falls sich kein dreijähriges Mädchen auf der Warteliste findet, kommen die anderen Altersgruppen zum Zuge. Plätze von ausgeschiedenen Schulkindern werden „von unten her“ aufgefüllt, d.h. mit Krippenkindern (0-3 J.) besetzt.

Ausnahme: Geschwisterkinder.

Geschwisterkinder werden auf der Warteliste bevorzugt behandelt. Das Geschwisterprivileg gilt nur, wenn bei Eintritt des Geschwisterkindes das andere Geschwisterkind die Burda-Bande noch besucht. Hiervon ausgenommen ist der Fall, dass das (ältere) Geschwisterkind nur aufgrund seiner Einschulung die Burda-Bande verlassen hat und ein Zeitraum zwischen Austritt des (älteren) Geschwisterkindes und Eintritt des neuen Geschwisterkindes von drei Monaten nicht überschritten wird. Für diesen Übergangszeitraum bleibt das Geschwisterprivileg erhalten. Für die Geschwisterkinder gelten im Übrigen auch die Auswahlkriterien nach Alter und Geschlecht – sie werden lediglich auf der Warteliste bevorzugt.

Beispiel 2

Das ältere Geschwisterkind verlässt die Burda-Bande zur Einschulung im September. Obwohl das ältere Kind die Burda-Bande nicht mehr besucht, erfährt sein jüngeres Geschwisterchen bis zum 15. Dezember eine bevorzugte Behandlung auf der Warteliste. Danach unterliegt das jüngere Geschwisterkind denselben Aufnahmekriterien wie andere Kinder. Der Austritt des älteren Kindes aus einem anderen Grund als dem der Einschulung führt zum sofortigen Verlust des Geschwisterbonus.

Beispiel 3

Beispiel: Das ältere Kind erhält einen Platz in einer anderen Kindertagesstätte und verlässt die Burda-Bande. Das jüngere Kind unterliegt dann denselben Aufnahmekriterien wie andere Kinder auf der Warteliste.

 

 

Downloads